Clubmeister

Clubmeisterschaften 2017

Das Feld der Finalisten für die Clubmeisterschaften 2017 konnte im letzten Moment komplettiert werden. Denn die Entscheidung bei den Herren fiel erst einen Tag vorher, als sich Andreas Krebs gegen Sebastian Caspers und Jan Lukas Bresgen gegen Josef Wienzek in den Halbfinals durchsetzten. Somit konnten am Endspieltag alle Matches stattfinden. Auch die kurze Unterbrechung wegen eines Regenschauers störte den Ablauf nicht. Die Temperaturen lagen zwar bei ungemütlichen 8 Grad, doch zwischenzeitlich schien die Sonne und sorgte für etwas Wärme.  

Erfolgreiches Comeback von Andreas Krebs        

Andreas Krebs feierte nach 13 Jahren ein gelungenes Comeback. Nach 2000, 2002 und 2004 holte er zum vierten Mal den Titel bei den Herren. Gegen seinen jüngeren Widersacher Jan Lukas setzte er sich in zwei Sätzen (6:4, 6:2) durch. Der erste Satz war sehr eng mit dem besseren Ende für Andreas. Im zweiten machte Jan Lukas nach dem 2:2-Zwischenstand zu viele Fehler und musste ihn auch abgeben. Allerdings dürft er die Niederlage leicht verschmerzen, da er schon vorher im Mixed mit Linda Hüllbüsch triumphiert hatte.

Doppel Mario Pardeyke/Andreas Krebs gewinnt erstmals

Mario Pardeyke und Andreas Krebs spielten erstmals im Doppel zusammen und durften sich auf Anhieb über den Clubmeistertitel freuen. Gegen Tim Teuber/Olaf Klein hatten beide nur im zweiten Satz Probleme, weil Teuber/Klein sich bis zum 4:4-Zwischenstand erfolgreich wehrten. Letztlich ging der Sieg jedoch mit 6:2, 6:4 an Pardeyke/Krebs. Für Andreas Krebs ist es nach 2001 (mit Hans-Josef Hüllbüsch), 2003 und 2004 (jeweils Volker Daniels) wie im Einzel die vierte Meisterschaft.

Katharina Bresgen zum neunten Mal Clubmeisterin

Für Katharina ist es der achte Meistertitel in Folge und neunte insgesamt. Wenn es im nächsten Jahr weiterhin so gut bei ihr läuft, kann sie mit der 10. Clubmeisterschaft ein kleines Jubiläum feiern. Gegen Melanie geriet sie zu Beginn des zweiten Satzes in Schwierigkeiten, weil Melanie die ersten drei Spiele gewann (3:0-Führung) und plötzlich die Chance bekam diesen Satz zu gewinnen. Doch Katharina fand zurück in die Erfolgsspur und gewann nach 6:3 im ersten auch diesen zweiten Satz mit 7:5.

Noch mal gut gegangen – 6. Titel für Katharina und Melanie

Im Damen-Doppel mussten die Titelverteidigerinnen Katharina Bresgen und Melanie Berg das erste Spiel noch ihren Gegnerinnen Linda Hüllbüsch/Anna Krebs überlassen, gewannen den ersten Satz aber klar mit 6:1. Weitaus enger und abwechslungsreicher verlief der zweite Satz. Bis zum 5:5 war er völlig offen, dann setzte sich vielleicht die größere Erfahrung von Katharina und Melanie durch. Sie holten die nächsten zwei Punkte und gewannen den Satz mit 7:5.

Hochspannung im Mixed

Die größte Spannung herrschte im Mixed, in dem sich Linda Hüllbüsch und Jan Lukas Bresgen erstmals in die Clubmeisterliste eintrugen. Ihre Gegner, Titelverteidiger Anna Krebs/Olaf Klein, bissen sich an ihnen die Zähne aus. So bogen Linda und Jan Lukas den ersten Satz nach 4:5-Rückstand mit 7:5 zu ihren Gunsten um und holten im zweiten einen 2:5-Rückstand zum 5:5-Ausgleich auf. Zum Satzgewinn reichte es dann aber nicht mehr und er ging mit 7:5 an Anna und Olaf. Der Championstiebreak verlief ebenfalls spannungsreich mit dem glücklicheren Ende für Linda und Jan Lukas (10:8).

Otmar Reetz

Bilder